logoheaderfoto
Gemeinderatsnachrichten
Gemeinderatsnachrichten April 2017
  
Jugendfest

Unter dem Motto

kunterbunt und farbenfroh

präsentiert sich das diesjährige Jugendfest in Dintikon.

Der Gemeinderat freut sich ausserordentlich, dass ein farbenfrohes und vielfältiges Programm geschaffen wurde, welches sicher nicht nur die jungen Herzen höher schlagen lässt.

Besten Dank dem Organisationkomitee und allen weiteren Beteiligten, die sich für die Vorbereitung dieser drei Tage mit viel Herzblut engagiert haben.

Wir freuen uns auf das farbige Treiben und wünschen allen Teilnehmenden ein fröhliches und unbeschwertes Fest.


Neuwahlen im September 2017 für die Amtsperiode 2018/2021

Die laufende Amtsperiode der Behörden und Kommissionen der Gemeinde Dintikon läuft am 31. Dezember 2017 ab. Aus diesem Grund finden am 24. September 2017 die Kommunalwahlen für die Amtsperiode 2018/2021 statt. Am 26. November 2017 würde ein allfälliger zweiter Wahlgang stattfinden. Gewählt werden die Gemeinderäte, Schulpflege, Mitglieder der Finanzkommission, Steuerkommission und das Wahlbüro.

Die amtierenden Behördenmitglieder wurden bereits in einer Vorabklärung angefragt, ob sie ihr Amt weiterhin ausüben oder niederlegen wollen. Aus der unverbindlichen Umfrage hat sich folgendes ergeben:

Aus dem Gemeinderat tritt per Ende Amtsperiode Gemeinderat Peter Reinhard zurück. Auch in anderen Kommissionen ergeben sich diverse Vakanzen. Die Parteien begeben sich jetzt auf die Suche nach geeigneten Nachfolgern.
Falls Sie sich für ein Amt interessieren, können Sie sich bei der SVP Ortspartei, Herr Robert Meyer, Buchacker 10, 5606 Dintikon, bei der FDP Ortspartei, Herr Ruedi Würgler, Bergstrasse 74, 5606 Dintikon oder bei der Gemeindekanzlei melden.

Die offizielle Anmeldung für eine allfällige Kandidatur hat mittels dem amtlichen Anmeldeformular bis zum 11. August 2017 zu erfolgen. Die entsprechende amtliche Publikation inkl. Fristansetzung wird am 1. Juni 2017 im Lenzburger Bezirksanzeiger erscheinen.


Prämienverbilligung 2018

Die Anträge für die Prämienverbilligung für das Jahr 2018 werden neu nur noch auf elektronischem Weg entgegengenommen. Zum Einreichen eines Antrags benötigen Sie einen Internetzugang, zudem braucht es einen Link sowie einen Code der SVA Aargau. Personen mit einer definitiven Steuerveranlagung 2015 sowie einem möglichen Prämienverbilligungsanspruch erhalten den Link und den persönlichen Code für die Online Anmeldung direkt von der SVA. Der Anmeldeschluss von Ende Mai entfällt.

Ein entsprechendes Merkblatt wurde Mitte April in jeden Haushalt verschickt und kann auf der Homepage der SVA Aargau heruntergeladen werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich direkt an die SVA Aargau. Falls Sie nicht Zugang zu einem Internetanschluss haben, ist Ihnen un-sere SVA-Zweigstelle bei der Antragsstellung gerne behilflich.


Littering

Vermehrt stellt der Gemeinderat leider fest, dass - nicht nur im Gemeindegebiet - Abfall achtlos liegengelassen oder weggeworfen wird. Littering verursacht immense direkte und indirekte Mehrkosten, die mehrheitlich durch die öffentliche Hand getragen werden. Dass herumliegender Abfall fürs Auge nicht schön ist, ist nur ein Aspekt dieser Erscheinung. Weit tragischer ist zum Beispiel, dass gedankenlos weggeworfene Aludosen von Landmaschinen  „verarbeitet“ werden und die kleinen messerscharfen Splitter schlimme innere Verletzungen bei Tieren verursachen. Ausserdem: Wussten Sie, dass die Natur 450 Jahre braucht, um eine einzige achtlos weggeworfene PET-Flasche abzubauen? Feinste Plastikteile bleiben für Generationen in unserer Umwelt, belasten das Trinkwasser und gelangen auf diversen Wegen in unsere Nahrungskette. Zudem gerät Plastikmüll immer mehr in die Weltmeere und bildet dort riesige treibende Plastikinseln.

Wir bitten Sie in diesem Sinne, zu unserer Umwelt Sorge zu tragen und Abfall immer korrekt zu entsorgen, nach dem Motto „Im Kleinen fängt‘s an“.


Behördenverzeichnis

Das Behördenverzeichnis der Amtsperiode 2014/2017 wurde per März 2017 aktualisiert und kann auf der gemeindeeigenen Homepage www.dintikon.ch heruntergeladen werden.

Das Büechli kann auch auf der Kanzlei bezogen werden. 

Neue Unterkünfte für Asylbewerber

Die Gemeinde Dintikon ist verpflichtet, eine bestimmte - vom Kanton festgesetzte - Anzahl Perso-nen aus dem Asylbereich aufzunehmen. Wird diese Pflicht nicht erfüllt, droht eine kostenintensive Ersatzabgabe.

Nachdem die bisherige Asylunterkunft an der Hinterdorfstrasse 8 künftig nicht mehr zur Verfügung stehen wird, musste die Gemeinde, wie an der Gemeindeversammlung mehrfach erwähnt, neue Unterbringungsmöglichkeiten suchen und hat diese nun gefunden. Es konnten eine Wohnung am Lärchenweg 16 sowie die Liegenschaft an der Villmergerstrasse 21 als Gemeindeunterkünfte für Personen aus dem Asylbereich angemietet werden. Somit wird die Gemeinde Dintikon auch in Zukunft ihrer Aufnahmepflicht nachkommen können und muss keine Ersatzabgabe bezahlen.
 
Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern

Unter Hinweis auf die gesetzlichen Bestimmungen werden die Besitzer von Grundstücken an öffentlichen Strassen und Gehwegen aufgefordert, überhängende Äste von Bäumen und Sträuchern so zurückzuschneiden, dass sie den Verkehr nicht beeinträchtigen. Die lichte Höhe muss über Strassengebiet mindestens 4.5 m und über Gehwegen mindestens 2.5 m betragen.

Hecken und Sträucher sind gegenüber Kantonsstrassen auf 2.0 m, gegenüber Gemeindestrassen auf 60 cm Abstand, gemessen vom Strassenmarch, zurückzuschneiden.

An Strassenkurven und Kreuzungen sind sichtbehindernde Bäume und Sträucher zu beseitigen. Strassenbeleuchtungen, Strassentafeln und Verkehrssignale müssen freigelegt werden.

Die Eigentümer privater Liegenschaften werden indessen auch auf die nachbarrechtlichen Bestimmungen hingewiesen und ersucht, Bäume und Sträucher entsprechend den Bestimmungen des ZGB zurückzuschneiden.

 
Baubewilligungen

Der Gemeinderat hat seit Februar 2017 folgende Baubewilligungen erteilt:
- Fritschi Rolf und Barbara, Ammerswilerstrasse 13, 5606 Dintikon, Ersatz Gerätehaus,
   Carport mit Sichtschutz, Ammerswilerstrasse 13, Parz. Nr. 80, Geb. Nr. 25
- Bucher Markus, Rohrstrasse 13, 5606 Dintikon, Anbau Wintergarten mit Zimmer,
   Rohrstrasse 13, Parz. Nr. 810, Geb. Nr. 400
- Reinhard-Leuppi Daniela und Thomas, Altweg 38, 5606 Dintikon, Sanierung der
   Gebäudehülle, Altweg 38, Parz. Nr. 624, Geb. Nr. 171
- Hyseni Bujar, Föhrenweg 3, 5606 Dintikon, Balkonverglasung, Föhrenweg 4, Parz. Nr. 1065,
- Schaffner Ernst und Lotti, alte Strasse 16, 5037 Muhen, Dachfenster, Birkenweg 18,
   Parz. Nr. 641, Geb. Nr. 199

Öffentliche Rechtsauskunftsstelle der Gemeinde Lenzburg

Die unentgeltliche öffentliche Rechtsauskunft wird abwechslungsweise durch im Bezirk Lenzburg praktizierende Anwältinnen und Anwälte erteilt.

Die Auskunft findet in der Regel an zwei oder drei Montagen pro Monat jeweils vom 17.30 Uhr - 18.30 Uhr ohne Voranmeldung im Parterre (1. Türe rechts) des Rathauses statt.

Öffentliche Rechtsauskunft
Rathausgasse 16
5600 Lenzburg
Telefon: 062 886 44 22
Die nächsten Termine im Jahr 2017:

24.  April
08./22.  Mai
12./26.  Juni
10.  Juli
14./21.  August
04./11./25. September
23./30.  Oktober
13./27.  November
11.  Dezember
 

  
 

Altweg 8
5606 Dintikon
Tel:  056 616 68 00
Fax: 056 616 68 09
gemeindekanzlei@dintikon.ch